Verein

Taupunkt e.V. wurde 2013 in Chemnitz gegründet und widmet sich der Theaterarbeit.

Ein Hauptaugenmerk des Vereins liegt darin, künstlerischen und gesellschaftlichen Input von außen, sei es regional, national oder international, nach Chemnitz zu holen und auch unsere Stadt nach außen zu repräsentieren. Durch Gastspiele, Workshops und weitere Formate bringen wir einreisende und einheimische Künstler*innen und Bürger*innen zu einem Erfahrungsaustausch und Kooperationen, die zu neuen spannenden Projekten führen.

Was bieten wir an?

Wir ermöglichen Gastspiele aus dem In- und Ausland, bieten Produktionsunterstützung und betreuen Künstlerresidenzen und Arbeitsaufenthalte. Dabei steht das Ausbauen tragfähiger Netzwerke im Bereich der Freien Szene im Vordergrund. Wir pflegen vielfältige Kontakte zu Theaterschaffenden der Region, stärken Strukturen im ländlichen Raum und haben uns über die Jahre auch eine breite europäische Basis an Partnern aufgebaut.

Besonders enge Kontakte unterhalten wir nach Tschechien, Slowenien, Frankreich und Finnland, was sich auch in diversen Koproduktionen zeigt. Unsere Projekte werden regelmäßig gefördert, u.a. von der Stadt Chemnitz, von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds sowie diesjährig erstmals auch vom Bundesverband Freie Darstellende Künste.

Wer steck hinter dem Verein?

Taupunkt e.V. wird von einem starken und immer wachsenden ehrenamtlichen Team getrieben. Im und um den Verein versammeln sich kulturbegeisterte Menschen, die teils schon seit mehreren Jahren durch ihr Mitwirken in Vereinen und Kunst- und Kulturprojekten zum Chemnitzer Kulturleben beitragen. Ihr Interesse für die darstellenden Künste und die Verknüpfung und Bereicherung dieser mit anderen Sparten und Handlungsfeldern, z.B. der Wissenschaft, hat sie zusammengeführt, um ihre Erfahrungen und Kompetenzen zu verbinden.

Wo findet man uns?

Taupunkt e.V. organisiert und fördert verschiedene theatrale Aktionen im Chemnitzer Raum. Dazu zählen insbesondere Straßen und Gehwege, Parks und Ruinen, sozial benachteiligte Viertel. Während der Corona-Pandemie gehörte der Verein zu den ersten Organisationen in Deutschland, die Maskenspiel auf die Straßen gebracht und ein „hygienisches Theater“ gefördert haben.

Ein künstlerisches Zuhause hat der Verein in der Off-Bühne KOMPLEX, welche er mit kulturellen und künstlerischen Veranstaltungen füllt.