Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Untergang des Hauses Usher – Zánik domu Usherů

27. März um 20:00 - 21:15

Untergang des Hauses Usher

Wo endet die Geschwisterliebe, wo beginnt der Geschwisterhass?
Wovor warnen die Geister verstorbener Vorfahren ihre Kinder?
Welches Geheimnis birgt der mysteriöse Gast?

Im deutsch-tschechischen Grenzgebiet verortet, steht die ungewöhnliche Beziehung zwischen den Geschwistern Usher und ihrem mysteriösen Gast im Vordergrund der Erzählung. Mit schwarzem Humor, vertauschten Geschlechterrollen und düsterem Setting entsteht so ein theatraler Mikrokosmos vor dem Hintergrund moderner Architektur – sinnlichem Art-Deco kombiniert mit der Einfachheit des Funktionalismus. Die bekannteste und beeindruckendste Kurzgeschichte von E.A. Poe wird im Stück erweitert mit einem Text des tschechischen Literaten und Vertreters der tschechischen Décadence.: Jiří Karásek.

Eine düstere Videoperformance der bekannten Prager Performance-Gruppe „Depressive Children longing for Money“.
Mit deutschen Untertiteln.

Regie: Jakub Čermák
Bühnenbild: David Šlajs

Es spielen:
Usher – Jiří Ratajík
Lady Usher – Darja Dvořáková / Tereza Konrádová
Poe – Tereza Konrádová / Darja Dvořáková

Wir danken der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der Kulturförderung der Stadt Chemnitz und im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Choreographie der Wandlungen 2020“ auch dem Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds für die Unterstützung.

Details

Datum:
27. März
Zeit:
20:00 - 21:15
Veranstaltungs-Website anzeigen