Aktuelle Events

  • Film & Gespräch: „Ein einfacher Mensch“

    Karl-Fruchtmann-Abend im Rahmen der „Tage der jüdischen Kultur“ Yakov Silberberg ist Bäcker und lebt mit seiner Frau Luba im Tel Aviv der 1980er Jahre. „Das Leben kann so schön sein, …

    24. Mai um 19:00

weitere Veranstaltungen…

 

Aktuelle Nachrichten

Spielregeln im Komplex?

Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Gäste und KünstlerInnen liegen uns sehr am Herzen – wenn Sie Erkältungssymptome verspüren, bleiben Sie bitte vorsorglich zu Hause. Wir begrüßen das eigenverantwortliche Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in den Innenräumen. Die Bürger-/Antigen-Schnelltests sind weiterhin kostenlos und leicht zugänglich – fühlen Sie sich frei dieses Angebot zu nutzen.

Weitere Tipps von RKI finden sie unter diesem Link.

Ein Jubelbeitrag

In dieser Zeit? Ja, denn wir müssen unsere Freude mit euch teilen: Uns haben gute Nachrichten erreicht 🎉

Wir haben einige Ideen für dieses Jahr – umso schöner ist es, wenn die Förderzusagen eintreffen und wir in die Umsetzung gehen können. Zum einen unterstützt der Deutsch-Tschechische Zukunftsfond @fondbudoucnosti_zukunftsfonds unsere Ko-Produktion von „Der deutsche Traum“, die im Juni Premiere feiern soll.

Zum anderen dürfen wir dank @kultur.macht.stark und dem Bundesverband für freie darstellende Künste wieder theaterpädagogische Projekte mit Kindern im Heckertgebiet umsetzen. Konkret heißt das, wir können in der Kita Fridolin und im Kinder- und Jugendhaus UK Projektwochen starten, die den Kindern nicht nur Tanz und Theater näherbringen, sondern in eigenen Aufführungen gipfeln. Zum Ablauf und dem Ergebnis des letzten Workshops könnt ihr hier einen Bericht finden. Wir sind dankbar für die Unterstützung und freuen uns auf die Projekte!

Die Veranstaltung wird gefördert durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.


Theater im Museum: „Alltag mit Pünktchen und Anton“

Eine Geschichte von Freundschaft in schwierigen Zeiten – Foto: Verena Russell

Figurentheater frei nach Erich Kästner im Museum Gunzenhauser

Dieses partizipatorische und immersive Figurentheater verbindet auf ergreifende und humorvolle Weise die Werke der bildenden Kunst der Ausstellung mit dem literarischen Schaffen Erich Kästners aus der Zeit der Weimarer Republik. Themen wie Armut, Hunger und Elend werden dabei ebenso sinnlich erlebbar wie die heilende Kraft von Freundschaft, Erfindungsreichtum und Mut.

Das Stück ist besonders geeignet für Schulklassen und Familien. Der Eintritt ist für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres frei. Dauer: ca. 45 Minuten

Eine Produktion des Taupunkt e.V. in Kooperation mit dem Museum Gunzenhauser Chemnitz. Es spielen: Frieda Friedemann, Heda Bayer und Michael Schmidt.

Trailer

Ein Video von Verena Russell/Ena Russell Media Production. Vielen Dank!

Termine

Dienstag, 26. April 2022 

16.00 Uhr öffentliche Familienvorstellung

Mittwoch, 27. April 2022

9.30 Uhr und 11.00 Uhr buchbar für Schulklassen über den Kunstbus KONRAD (siehe: Schule und Museum | Kunstsammlungen Chemnitz)

sowie 16.00 Uhr öffentliche Familienvorstellung

Donnerstag, 28. April 2022

9.30 Uhr und 11.00 Uhr für Schulklassen

Bilder und Geschichten erwachen zum Leben – Fotos: Verena Russell


Gefördert durch ASSITEJ im Rahmen von Neustart Kultur. Wir danken für die Unterstützung.